Sansibar - Tansania - Afrika

Allgemeine Informationen

San­si­bar weckt in uns Sehn­süch­te nach einem exo­ti­schen Para­dies. Der Archi­pel liegt im Indi­schen Oze­an vor Tan­sa­nia. Der halb­au­to­no­me Teil­staat von Tan­sa­nia liegt nur eini­ge Grad süd­lich des Äqua­tors. Die mul­ti­kul­tu­rel­le Insel­grup­pe besteht aus der Haupt­in­sel Ungu­ja und der klei­ne­ren Pri­vat­in­sel Pem­da. In der Regi­on herrscht ein tro­pi­sches Kli­ma, von Was­ser umge­ben ist es küh­ler als auf dem Fest­land Tan­sa­ni­as.

Die alten Mau­ern von Stone Town erzäh­len die viel­fäl­tigs­ten Geschich­ten aus ver­gan­ge­nen Tagen. Enge ver­win­kel­te Gas­sen, ara­bi­sche Häu­ser, anti­ke Paläs­te und ori­en­ta­li­sche Märk­te ber­gen die Zeug­nis­se der wech­sel­haf­ten Geschich­te. San­si­bar ist auch als die Gewürz­in­sel bekannt. An den traum­haf­ten Strän­den kann man die See­le bau­meln las­sen. Sport­lich Akti­ve haben die Mög­lich­keit zum Tau­chen, Schnor­cheln oder Sur­fen.

Stone Town - Sansibar - Tansania - Afrika

Der Westen von Sansibar

Die West­küs­te San­si­bars hat weni­ger Strän­de als die Ost- und Nord­küs­te. Eine gute Mög­lich­keit für Gäs­te die ger­ne in Stone Town ver­wei­len, aber lie­ber direkt am Meer woh­nen möch­ten. Das Bes­te an der West­küs­te sind die garan­tier­ten Son­nen­un­ter­gän­ge, die es fast zur Pflicht machen, sich einen Sun­set Drink zu erlau­ben. Schön sind auch die klei­nen Inseln, die Stone Town vor­ge­la­gert sind.

Der Norden von Sansibar

Das tou­ris­ti­sche Zen­trum im Nor­den von San­si­bar ist Nungwi, dass sich von einem Fischer­dorf und Hip­pie-Treff­punkt zum meist­be­such­ten Strand­re­sort der Insel ent­wi­ckelt hat.  Das tür­kis­far­be­ne Meer und die wun­der­schö­nen Sand­strän­de bezau­bern die Besu­cher nach wie vor. Es gibt ein reges Nacht­le­ben, gute Restau­rants und eini­ge Tauch- und Schnor­chel­zen­tren. Die Hotels sind zumeist klein, nicht zu dicht gedrängt und fügen sich gut in die Land­schaft. Die schöns­ten Strän­de sind in Nungwi und in dem etwas ruhi­ge­ren Kendwa. Wie an der Ost­küs­te, gibt es auch hier Gezei­ten und bei Ebbe muss man rela­tiv viel Sand über­que­ren um schwim­men zu kön­nen.

Sansibar - Tansania - Afrika
Sansibar - Tansania - Afrika

Der Osten von Sansibar

Die Ost­küs­te San­si­bars ist bekannt für sei­ne wun­der­schö­nen wei­ßen Sand­strän­de, die von unzäh­li­gen Pal­men gesäumt sind. Das tür­kis­far­be­ne Meer run­det die­ses ein­zig­ar­ti­ge Bild ab.

Da die Strän­de sehr breit sind und das Meer nicht schnell tief wird, kann es bei Ebbe ein rela­tiv wei­ter Weg bis zum Was­ser sein. Daher ist es gut ein Hotel mit Swim­ming­pool zu wäh­len. Natür­lich kön­nen Sie auch Was­ser­sport betrei­ben, es gibt schö­ne Schnor­chel- und Tauch­plät­ze. Zu den schöns­ten Strän­den zäh­len im Süd­os­ten: Bwe­juu, Paje und Jam­bia­ni

Im Nord­os­ten: Uroa, Pong­we, Kiweng­wa, Pwa­ni, Matem­we.