Serengeti Nationalpark

Serengeti Nationalpark

Die end­lo­se Ebe­ne der Seren­ge­ti bie­tet mit der welt­weit höchs­ten Kon­zen­tra­ti­on an Wild­tie­ren ein schein­bar nicht enden wol­len­des brei­tes Spek­trum an Mög­lich­kei­ten der Tier­be­ob­ach­tun­gen. Inmit­ten einer fan­tas­ti­schen Land­schaft leben hier über drei Mil­lio­nen an Säu­ge­tie­ren, die nicht nur wäh­rend dem bekann­ten Natur­schau­spiel der „Gre­at Migra­ti­on“ zum High­light jedes Tan­sa­ni­as-Urlaubs werden.

Geschichte

Wegen der Groß­wild­jagd wäh­rend der Kolo­ni­al­zeit wur­de das Errich­ten des Natur­re­ser­va­tes Seren­ge­ti not­wen­dig. Damit wur­den der Lebens­raum Savan­ne und die Tier­welt geschützt,